Ludwig der Heilige

Joachim Schäfer – Ökumenisches Heiligenlexikon

Französische Ritter beherrschen das Geschehen in der 4-bändigen Romanserie »Das Erbe des Falken«, das ich unter dem Namen Marie Cordonnier geschrieben habe. Das Erbe besteht aus nichts weiter als einer verfallenen Burg und einem geheimnisvollen Mädchen. Die vier Söhne des Falken versuchen nun – jeder auf seine Art – die Heimat und den Ruf der Familie zu retten.
Sogar noch unter den sowieso schon bedeutenden Königen Frankreichs nimmt Ludwig der Heilige eine Sonderstellung ein. Er starb auf einem Kreuzzug 1270 vor Tunis und wurde bereits 1297 heilig gesprochen. Er gilt als das Ideal eines christlichen Herrschers. Seine Männer und Untertanen liebten und verehrten ihn auch zu Lebzeiten sehr. Sein Kreuzzug endete dennoch in einem Desaster. Den FALKEN habe ich unter diese Männer geschmuggelt. Er findet – wie viele andere Männer Ludwigs des Heiligen – den Tod in der Schlacht.